Prominente Teilnehmer im Oldtimer-Fieber

KITZBÜHEL. Dieses Jahr mit am Start: ARD-Anchorman "Mr. Tagesschau" Jan Hofer, Schauspieler Jan Hartmann, Fotokünstler und mexikanischer Rekord-WM- und Olympiastarter Hubertus von Hohenlohe - und natürlich der Alpenrallye-Ehrenpräsident Hans-Joachim "Strietzel" Stuck mit seinen beiden rennfahrenden Söhnen Johannes und Ferdinand Stuck. Sie alle ließen sich vom Kitzbüheler Oldtimer-Fieber anstecken und ließen sich trotz der schlechten Wetterprognosen nicht die gute Laune verderben. Zurecht – denn das Wetter an den ersten beiden Tagen war weit besser als die Vorhersagen – die 187 Automobilklassiker glänzten sogar zeitweise in der Sonne um die Wette...

Samstag: Kufstein-Runde

Am Samstag (4. Juni) Vormittag (“Kufstein-Runde”) führt die Route nach Bayern: Reit im Winkl, Schleching, Kössen, Walchsee, dann zur Tatzelfeld-Bergstrecke und nach Bayrischzell und von hier wieder über Thiersee und Kufstein zurück nach Kitzbühel. Abschluss und Höhepunkt (Samstag ab 14.30 Uhr) ist wieder die Zieleinfahrt mit Fahrzeugpräsentation vor Tausenden Zuschauern in der Kitzbüheler Innenstadt.

 

Image

Image

Image

Image

Image 

Image